„Eine gute Vorlesung sollte ihrem Namen nicht alle Ehre machen“ – Interview mit Dr. Christian Ehli
→ Hochschuldidaktische Berichte 14.2016

Christian Ehli ist Akademischer Rat am Lehrstuhl für Physikalische Chemie I des Departments Chemie und Pharmazie der FAU.
Am FBZHL ist er vor allem eines: Kein Unbekannter. Er hat nicht nur alle drei Stufen des Zertifikatprogramms durchlaufen, sondern darüber hinaus auch den 1. Tag der Lehre durch seinen Beitrag „Online-Trainingscenter zur Physikalischen Chemie“ bereichert. Darin wirft er die Frage danach auf, wie man Studierende dazu motivieren kann, langfristig semesterbegleitend zu lernen. Zugleich stellte er auch selbst erprobte Lösungsstrategien im Kampf gegen das Bulimie-Lernen vor. Grund genug, ihm mal ein bisschen genauer auf den Zahn zu fühlen…

Weiterlesen

Bessere Vor- und Nachbereitung von Prüfungen durch ein problemlösendes Unterrichtssetting
→ Hochschuldidaktische Kurzinfos 64.2016

Mangelnde Studienkompetenzen sind häufig für den Abbruch eines Universitätsstudiums verantwortlich. Um diesem Verhalten entgegenzuwirken, werden am Queensborough Community College für Erstsemesterstudierende spezielle, fachunabhängige Kurse zur Förderung der Studienkompetenzen angeboten. Cornick, Guy & Beckford (2014) möchten mit der hier vorgestellten Methode die Kompetenzen zur Vor- und Nachbereitung von Prüfungen fördern, indem sie das klassische Format des Tutoriums umgestalten.

Weiterlesen

Praxis-Tag der Lehre an der FAU

Am Dienstag, den 20. September 2016 findet der Praxis-Tag der Lehre an der FAU statt!
Dieser Tag bietet als praktische Fortsetzung des ersten Tags der Lehre, die Möglichkeit zur konkreten Arbeit an eigenen Videoprojekten.
Wir laden Sie herzlich ein, in zwei praxisorientierten Workshops an Ihren eigenen Lehrbeispielen innovative videogestützte Ideen und Konzepte zu entwickeln und in der Gruppe sowie mit zwei Referenten aus der Praxis zu diskutieren.

Weiterlesen

Welche Kompetenzen brauchen Tutoren?
→ Hochschuldidaktische Kurzinfos 63.2016

Übungen zu Lehrveranstaltungen werden häufig von TutorInnen angeleitet. Als didaktisches Konzept kann einer solchen Übung beispielsweise das problembasierte Lernen zugrunde gelegt werden. Beim problembasierten Lernen steht ein vorgegebenes Problem im Vordergrund, welches die einzelnen Lernenden bzw. eine Gruppe von Lernenden, im Idealfall möglichst eigenständig, vorzugsweise fächerübergreifend lösen sollen. Bei der Planung solcher problembasierten Lernszenarios stellt sich für den verantwortlichen Dozierenden die Frage, welche Kompetenzen TutorInnen haben sollen oder erlernen müssen, um so eine Veranstaltung durchzuführen, und welche zentralen Aufgaben sich dabei den TutorInnen stellen.

Weiterlesen

Verknüpfung von theoretischen und praktischen Lerninhalten am Beispiel von Statistik und Forschungsmethoden
→ Hochschuldidaktische Kurzinfos 62.2016

In vielen Studiengängen werden theoretische Inhalte und ihre praktische Anwendung in unterschiedlichen Lehrveranstaltungen unterrichtet. Dies hat den Nachteil, dass die theoretischen Konzepte ohne praktische Inhalte aufgrund des fehlenden Kontexts nicht vollständig verstanden werden können. Deshalb haben Pliske et al. (2015) am Beispiel Statistik in der hier vorgestellten Arbeit eine integrative Verknüpfung von theoretischen Lerninhalten mit den dazugehörigen praktischen Anwendungen ausgearbeitet und empirisch überprüft.

Weiterlesen